38. Winterlaufserie Rheinzabern 12. Januar 2020 über 15 km

Ideale Bedingungen herrschten beim 2. Wertungslauf zur traditionsreichen Winterlaufserie in der Pfalz. Rund 900 Teilnehmer erreichten das Ziel nach 15 km auf der neuen Strecke, darunter 3 Läufer vom LTA, und zwar:

Walter Stoll                                 1:13:44 h                  Platz 39 M55

Hannelore Wiedenmann            1:57:25 h                            12 W60

Walter Wiedenmann                  1:57:26 h                            15 M 70

Adventslauf in Dornstetten

Schon zum 24. mal fand am Sonntag in Dornstetten – schönes Schwarzwaldstädtchen mit mittelalterlichem Flair – der Advents-/Stadtlauf statt. Leider findet sich in der seit 1996 geführten Siegerliste nie ein/e Altburger Läufer/in;  aber in fast jedem Jahr waren die Altburger Farben würdig verteten. So auch an diesem 4. Advent durch folgende Teilnehmer am 6,6 km langen Hauptlauf.

Gerlinde Kienzler wurde 1. in der Altersklasse W60 mit einer Zeit von 36:37.                 Peter Antoni wurde 13. in der AK M50 und benötigte ebenfalls 36:37.                            Walter Wiedenmann landete mit 45:04 in seiner AK (M70) auf Platz 1.                          Seine Frau Hannelore erreichte in der AK W60 mit 48:53 Rang 2.

 

 

Winterlaufserie Rheinzabern

Die Winterlaufserie ist eine beliebte Veranstaltung in Rheinzabern. Trotz kräftiger Windböen und Regen gingen 1026 Teilnehmer an den Start des 10km-Laufs. Für den Lauftreff Altburg waren drei Laufbegeisterte mit folgenden Ergebnissen dabei:

Hans Sütterlin 58:51 wurde in seiner Altersklasse M65  21.                                                  Walter Wiedenmann 1:15:33 wurde in M70 19.                                                                        Hannelore Wiedenmann 1:18:50 erreichte in W60 den 12.Platz.

 

 

8. Jägerhüttenlauf am 16.11.2019 in Calmbach 4,6 km 220 HM

Ideale Bedingungen herrschten beim 8. und letzten Wertungslauf zum Calwer Berglaufcup von der Skihütte in Calmbach hoch zur Jägersteinhütte.
Seinen ersten Berglauf bewältigte Youngster Johannes Wolf in der guten Zeit von 21:28 min, was ihm den 14. Gesamtplatz und den 4. Platz in der MHK einbrachte. Die weiteren Ergebnisse der Altburger sind wie folgt:
Walter Stoll 26:26 min 2 M 55
Dietrich Pfeilsticker 28:57 min 1. M 65
Hans Sütterlin 29:55 min 2. M 65
Ulla Rosenfelder 31:46 min 1. W 60

Nach der gelungenen Veranstaltung der Skizunft Calmbach nahm Günter Krehl in gewohnt souveräner Manier die Siegerehrung der Calwer Berglaufcupserie vor. Wer mindestens 5 der 8 Läufe absolvierte, kam in die Endauswertung. Von den Altburgern waren dies wie folgt:
Yvonne Eisel 2. W 40
Ulla Rosenfelder 1. W 60
Hannelore Wiedenmann 2. W 60
Walter Stoll 2. M 55
Hans Sütterlin 1. M 65
Walter Wiedenmann 2. M 70

17. Oberkollbacher Cool Runner 09.11.2019

7. Lauf des Calwer Berglauf-Cups
Vom Start in Kleinwildbad bei der Sprudelfabrik bis hoch zum Oberkollbacher Sportplatz liegen 6 anstrengende Kilometer gespickt mit 330 Höhenmetern.
Schnellster Altburger war Jonas Rosenfelder mit einer Zeit 38:54 min. 8. M30.

Weitere Ergebnisse:
Walter Stoll 39:22 min 6. M55
Dietrich Pfeilsticker 42:04 min 1. M65
Hans Sütterlin 42:36 min 2. M65
Ulrike Rosenfelder 44:48 min 1. W60
Uwe Prislan 48:29 min 9. M55

11. Oberkollbacher Cool Rider 03.11.2019
Bevor die Läufer auf die Strecke dürfen starten die Mountainbiker über dieselbe Distanz.
Unter ihnen auch 2 Altburger:
Walter Stoll 37:07 min 6. M55
Dietrich Pfeilsticker 37:32 min 1. M65

Siegerehrung Alb-Nagold-Enz-Cup in Oberkollbach am 9.11.2019

Im Anschluss an den Coolrunner nahm Organisator Michael Nothacker die Siegerehrung des ANE-Cups vor. Dieses Jahr mussten nur 3 von insgesamt 6 Läufen absolviert werden, um in die Gesamtwertung zu kommen. Hier die Altburger Ergebnisse im Einzelnen:
Yvonne Eisel 2. W 40
Gerlinde Kienzler 1. W 60
Hannelore Wiedenmann 2. W 60
Ulrike Rosenfelder 3. W 60
Die Frauenmannschaft belegte Rang 3.
Johannes Wolf 2. M HK
Peter Antoni 5. M 50
Walter Wiedenmann 2. M 70
Horst Liebing 1. M 85
Siegfried Schönthaler 2. M 65
Die Männermannschaft erreichte Rang 8 und wurde wie alle Mannschaften mit Freikarten in verschiedenen Thermalbädern belohnt.
Elke Liebing, Heidi Dunst und Rosemarie Pfrommer kamen in die Endauswertung des Freizeitlaufs über 5 km.

22. Hockenheimringlauf am 01.11.2019

Foto: Fam. Vielmeier

Foto: Fam. Vielmeier

Am Freitag dröhnten keine Motoren am Hockenheimring, da gehörte die Rennstrecke den Läufern. Die hohen Teilnehmerzahlen, 513 am 5 km Lauf und 1.140 am 10 km Lauf, zeigen die Beliebtheit des Laufes.
Am 10 km Lauf nahm vom LT Altburg Horst Liebing teil. Bei 7 Grad war es zuerst trocken, dann setzte leichter Nieselregen und Wind ein. Horst erreichte als ältester Teilnehmer mit seiner Zeit von 59:18 Platz 3 in der AK M80, die mit 7 Teilnehmern gut besetzt war (M85 war vom Veranstalter nicht vorgesehen).