Wir dürfen wieder laufen

02.Juli 2020

Es geht wieder los!

 Die überarbeitete Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg bringt die langersehnte Lockerung

Somit können unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln Lauf-und Walking Gruppen in Baden-Württemberg stattfinden.

Das heißt wir dürfen wieder laufen, wenn wir folgende Regeln einhalten:

Wo immer möglich muss ein seitlicher Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden

Außerdem wird empfohlen zum Vorderläufer ein Abstand von 10 m einzuhalten.

Für die Einhaltung der Hygieneregeln ist jeder Teilnehmer eigenverantwortlich

 

Ab dem 1. Juli findet wie gewohnt montags und mittwochs um 18.45 Uhr

Lauf und Walkingtreff und zusätzlich montags und donnerstags 9.00 Uhr Walking statt

Gymnastik wie gehabt – montags an der Wendplatte

 Zusätzlich muss vor jeder Lauftreffeinheit  eine Teilnehmerliste angefertigt werden, das heißt ihr solltet etwas früher zum Treffpunkt bei der Schwarzwaldhalle kommen,  damit genügend Zeit für das Erfassen bleibt.

Lauftreff im öffentlichen Raum noch nicht zulässig

23.Mai 2020

Liebe Lauftreffler,

gemäß neuester allgemeiner Verordnung für den Breiten- und Leistungssport von

Baden-Württemberg

ist ein Lauftreff im öffentlichen Raum noch nicht zulässig.

„Das Training in Gruppen von bis zu fünf Personen ist derzeit unter Auflagen ausschließlich auf öffentlichen und privaten Freiluftsportanlagen und -Sportstätten gestattet. Da nach wie vor das Kontaktverbot gilt und der Aufenthalt im öffentlichen Raum nur alleine oder im Kreis der Angehörigen des eigenen sowie eines weiteren Haushalts gestattet ist (§ 3, Absatz 1, Corona-Verordnung), ist das Training auf öffentlichen Wegen und Straßen sowie in öffentlichen Parks noch nicht erlaubt.“

Das heißt wir müssen uns leider noch gedulden, bis wir wieder miteinander laufen dürfen.

keine Anfängerkurse

Liebe Lauftreffler,

Es ist leider immer noch nicht absehbar wann wir wieder mit dem „normalen“ Laufbetrieb starten können.

Auch der Zeitungsartikel im Schwabo am Samstag: „Kann man sich beim Joggen anstecken“ machte keine Hoffnung, in absehbarer Zeit den Laufbetrieb wieder zu starten.

Aus diesem Anlass wird es in diesem Jahr keine Anfängerkurse geben

Können wir nur hoffen dass wir alle gesund und stabil diese entbehrungsreiche Zeit überstehen

 

Corona: Lauftreff fällt bis auf weiteres aus!

17.März 2020

Aufgrund der Beschlüsse der Stadt Calw einschließlich deren Empfehlungen auch zu Sportveranstaltungen, finden reguläre Sportaktivitäten des Lauftreffs Altburg bis auf weiteres nicht statt. In dieser Situation bleibt leider keine andere Wahl, um Ansteckungsrisiken zu verringern.
Wir hoffen, dass wir im Laufe des Frühjahrs dann regulär weitergehen/-laufen können.

die Hauptversammlung wird auf einen späteren Zeitpunkt verlegt

35.Internationaler Kaiserstuhllauf am Sonntag, 08. März 2020

„Eine der schönsten Laufstrecken, bei der ein herrliches Panorama auf den Schwarzwald, die Rheinebene und die Vogesen, genossen werden kann“,  wollten sich vom LT Altburg Gerlinde Kienzler und Peter Antoni nicht entgehen lassen. Bei herrlichem Laufwetter machten sie sich auf die 17,8 km lange, mit 440 Höhenmetern nicht ganz einfache  Strecke und erreichten dabei folgende Ergebnisse.

Beide liefen nach 1 Stunde 56 Minuten in Ihringen über die Ziellinie. Damit erreichte Gerlinde den 3. Platz in der W60 und Peter Platz 31 in der M50.

 

Kreistag Leichtathletik in Neuhengstett am 6. März 2020

Im Rahmen des Sportkreistags wurden folgende Altburger Läuferinnen und Läufer für ihre im Jahr 2019 aufgestellten Kreisrekorde geehrt:

Hannelore Wiedenmann            24 Stunden Lauf        82 km          W 60

Gerlinde Kienzler                       1500 m Bahn             7:01,0 min   W 60

Walter Wiedenmann                  24 Stunden Lauf        82 km          M 70

Horst Liebing                              10 km Lauf                57:07 min     M 85

Horst Liebing                              Halbmarathon           2:09:49 h       M 85

10 km Mannschaft W 60 mit Gerlinde Kienzler, Ulrike Rosenfelder, Hannelore Wiedenmann 3:07:27 h

Unser Dank gilt Kreisstatistiker Günter Krehl, der jedes Jahr sämtliche Ergebnisse in der Leichtathletik auswertet und auch die Ehrung vornahm.

35. Auwaldlauf in Hördt am 1.3.2020 über 10 km

Eine windige Angelegenheit war der traditionsreiche Volkslauf im pfälzischen Hördt. Persönliche Jahresbestzeiten liefen Hannelore und Walter Wiedenmann auf der flachen, vermessenen Strecke durch Wald und Flur und erzielten dabei  folgende Platzierungen:

Walter Wiedenmann             1:14:47 h    6. M70

Hannelore Wiedenmann       1:17:33 h    4. W60

Verschiedene Parkruns

Seit einigen Jahren sind Paula Groves und Hans Sütterlin bei den Parkruns aktiv. Diese kostenlosen 5 km-Läufe, öfters exakt vermessen, finden jeden Samstagmorgen statt. In unserer Umgebung gibt es sie bereits mehrmals im Großraum Stuttgart, und Ende Januar waren Paula und Hans im Oberwald in Karlsruhe zur Erstveranstaltung  dabei. Zum Jahresauftakt am 1. Januar hatten sie gar einen Doppeleinsatz: um 9 Uhr in Esslingen und um 10:30 Uhr im Stuttgarter Krähenwald. Die Zeiten sind dabei nicht so wichtig, überzeugend ist immer der Teamgedanke und das gemeinsame Frühstück hinterher.

Derzeit sind die beiden im Urlaub in Südafrika und sind vergangenen Samstag auf dem Gelände der Universität in Johannesburg mitgelaufen, Paula sogar in einer Doppelrolle als Teilnehmerin und als Schlussläuferin.

38. Winterlaufserie Rheinzabern am 09.02.2020 mit 20km Lauf beendet

Bei guten Bedingungen wurde am Sonntag die Winterlaufserie in Rheinzabern abgeschlossen. In dem insgesamt 663 Teilnehmer umfassenden Starterfeld erzielten die drei Altburger Teilnehmer folgende Ergebnisse:

Walter Stoll     M55    1:40:48                    32. Altersklasse

Hannelore Wiedenmann W 60  2:39:04  10. Ak

Walter Wiedenmann M70         2:39:05   11. Ak

Dem Ehepaar Wiedenmann Gratulation zum erfolgreichen Absolvieren der Winterlaufgesamtserie mit 45 km.

Symbolische Spendenübergabe in Neubulach am 20.01.2020

Ursel Stoll und Ulla Rosenfelder folgten der Einladung der Raiffeisenbank nach Neubulach, um an einer symbolischen Spendenübergabe teilzunehmen.
Vorstand Karlheinz Walz begrüßte zahlreiche Vereinsvertreter aus dem Kreis Calw, die von der Bank eine Spende erhalten haben.
Einzelne Teilnehmer hatten die Gelegenheit mitzuteilen, wofür die Finanzspritze verwendet wurde.
Ursel gab bekannt, dass der Zuschuss in die Anschaffung neuer Vereinsshirts floss, die bereits im Sommer anlässlich des Festumzugs des Altburger Musikvereins zum Einsatz kamen.
Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von einem Flötenquartett vom Altburger Kirchenchor.