24. Stammheimer Doma-Berglauf 25.05.2022 4,5 km 260 HD

Bei besten äußeren Bedingungen meisterten insgesamt 35 Teilnehmer, darunter 6 Frauen, den beliebten wie anspruchsvollen Berglauf.

Schnellster Altburger war Bernhard Pfeiffer, der nach längerer Wettkampfpause mit genau 28 min auf Anhieb eine gute Zeit erzielte, was ihm Rang 5 in der AK M55 einbrachte. Die weiteren Ergebnisse sind wie folgt:

Dietrich Pfeilsticker                      31:43 min                      1. M 70

Walter Stoll                                    32:28 min                      8. M 55

Gerlinde Kienzler                          33:01 min                      1. W 60

Walter Wiedenmann                    41:51 min                      1. M 75

Hannelore Wiedenmann             45:32 min                      1. W 65

 

4. Bad Teinacher CB Trail am 18.5.2022

Insgesamt 25 Männer und 15 Frauen nahmen am 5. Lauf des Cool-Beach-Trail Cup teil. Am Teinacher Freibad startend führte die Strecke über 1,78 km und 162 HM hoch zur Burg Zavelstein. Schnellster Altburger war Dietrich Pfeilsticker in 15:22 min, was  Rang 1 in M70 bedeutete. Ihm folgte Gerlinde Kienzler in 16:51 min Rang 2 W60.  Gut erholt vom 24- Stunden- Lauf zeigten sich Walter Wiedenmann mit 22:25 min Rang 1 M75 und Hannelore mit  24:46 min Rang 2 W65.

19. Mahle Lauf Mühlacker 21.05.2022

In die Fußstapfen ihrer erfolgreichen Mutter tritt Clara Kugele.

Ihren ersten Wettkampf in den Altburger Farben beendete die talentierte 17-Jährige gleich als Gesamtsiegerin der Frauen über die 5 km Strecke. Nach nur 20:41 min überquerte sie die Ziellinie mit großem Vorsprung. Mutter und Trainerin Martina war mit Recht stolz auf ihre Tochter.

 

DM Bottrop 24 h am 14.15.05.2022

Bericht von Hannelore:

Am 14.05.2022 startete Punkt 10:00 Uhr der 24 Stundenlauf mit DM in Bottrop. In einem Park waren 1,452 km Runden zu laufen. Der kurze Anstieg wurde in jeder Runde jedes Mal gefühlt steiler. Zunächst waren die Temperaturen noch angenehm, später wurde es ziemlich warm und nachts dann wieder kalt. Walter lag von Anfang an gut im Rennen, kein Zweifel bei mir, dass er die vorgegebenen 100 km schafft. Bei mir selbst hatte ich Zweifel, da ich nach der Hälfte der Zeit erst 53 km hatte. Aber es wurde Abend, der Mond schien prächtig, und die Temperaturen wurden angenehm.

Volker Held hat uns, Friedemann Hecke und Simone Durry aber gut betreut und vor allem auch moralische Unterstützung geleistet.

Er selbst ging um 12 Uhr in der wärmsten Zeit an den Start zum 6 Stundenlauf. Unterwegs gab es immer aufmunternde Worte beim Überrunden. Am Abend gab es dann für die Läufer Nudeln mit Tomatensoße. Die weitere Rundenverpflegung war optimal. Viele hatten auch ihre Eigenverpflegung, sie liefen auch mehr Kilometer als wir 2 zusammen- weit über 200 km. Bewundernswert: sie liefen Runde für Runde wie ein Uhrwerk. Es ist immer wieder faszinierend. Leider musste Friedemann Hecke aus gesundheitlichen Gründen früh aufhören. Er hat uns später dann zusammen mit Volker immer wieder Mut gemacht.

100 km waren Voraussetzung, um in die DM-Wertung zu kommen. Schlußendlich haben wir es geschafft und Walter mit 111,806 km, 2. M75, Hannelore 101,642 km, 3. W65. Wir waren glücklich und zufrieden.

Deutsche Meisterschaften 24 Stunden Lauf in Bottrop am 14.-15.05.2022

Seinen Saisonhöhepunkt hatte das Ehepaar Wiedenmann bereits am vergangenen Wochenende.

Für all die Strapazen wurden beide mit einem Podestplatz belohnt und zwar

Hannelore mit dem 3. Platz in der W 65 mit zurückgelegten 101,642 km und

Walter mit dem       2. Platz in der M 75 mit                            111,806 km

Herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung!

44. Hundseck-Berglauf in Bühlertal am 14.05.2022

Nach einer langen Berglaufpause zog es Walter Stoll wieder auf die Schwarzwaldhöhen.

Bei schönstem Frühlingswetter erreichte er nach 9,9 km und 776 HM das Ziel auf dem Mehliskopf und belegte in 1:21:51 h Rang 8 in der AK M 55

All die Anstrengung war nach dem gleichzeitigen Klassenerhalt des VfB sicherlich schnell vergessen.

11. Paracelsuslauf Bad Liebenzell 27.04.2022

Einziger Teilnehmer vom LTA beim Hauptlauf über 10 km war Walter Stoll, der für die 6 Runden durch den Sophipark gute 53:45 min benötigte, was ihm Rang 6 in der AK M55 einbrachte.

Nach längerer Wettkampfpause startete Gerlinde Kienzler beim Freizeitlauf über 5 km und lief in 28:25 min gleich wieder eine gute Zeit.

Walter Wiedenmann in 37:34 min und seine Frau Hannelore in 39:19 min rundeten das Ergebnis ab.

Das umtriebige Ehepaar Wiedenmann war 3 Tage zuvor beim Solitudelauf in Gerlingen am Start. Sowohl Hannelore in 1:21:54 h als auch Walter in 1:18:18 h belegten in ihren jeweiligen Altersklassen den 1. Platz.

Auch am Ostersonntag ließen sie sich nicht davon abhalten, am 1. Träublelauf in Weingarten über 10 km teilzunehmen. Dort liefen sie bei strahlendem Sonnenschein fast auf die Sekunde die gleichen Zeiten wie im Dauerregen in Gerlingen.

42. Werner Diefenbach-Gedächtnislauf am 10.4.2022

Erneut unter Coronabedingungen ausgetragen wurde der beliebte Frühjahrslauf, der  vom Sportplatz Rottannen hinab ins Nagoldtal und wieder zurück führt. Unter die insgesamt 47 Teilnehmer mischten sich auch 6 Altburger Läufer und Läuferinnen. Für die anspruchsvollen 12 km benötigten sie wie folgt:

Walter Stoll                                70:30 min                    5. M 55

Uwe Dunst                                 79:57 min                     3. M 65

Hans Sütterlin                           88:22 min                     3. M 70

Heidi Dunst                                97:25 min                     1. W 60

Walter Wiedenmann                101:01 min                    1. M 75

Hannelore Wiedenmann         101:01 min                    1. W 65

2. Cool-Beach-Trail Herrmannsee/Büchenbronn 27.03.2022

295 Höhenmeter auf der 2,55 km langen Strecke mussten bewältigt werden. Dieser Herausforderung stellten sich 3 Altburger Läufer und Läuferinnen unter insgesamt 35 Teilnehmern:

Dietrich Pfeilsticker                              1. Platz M 70                        24:05 min

Walter Wiedenmann                             1.          M 75                         29:44 min

Hannelore Wiedenmann                      2.          W 65                         33:58 min